Apilus Elektroepilation - Fragen & Antworten


Info

Fragen & Antworten

Preise


Was darf ich von einer Apilus-Elektroepilations- Behandlung erwarten?
Wenn Sie sich an die vorgegebenen Anweisungen halten dürfen Sie sich über eine Haarfeie Zone freuen!

Was sind die Vorteile der Apilus-Elektroepilation?
-Schnelle, effektive, dauerhafte und schonende Haarentfernung
-Nie wieder rasieren, wachsen oder epilieren
-Keine allergischen Reaktionen, Pigmentstörungen oder Narbenbildung
-Immer glatte Haut ohne lästige Stoppeln
-Für alle Haar und Hauttypen
-An allen Körperstellen -Achseln, Gesicht, Bikinizone, Beine usw.
-Optimale Schonung der Haut
-Höchster Behandlungskomfort

Wie läuft die Behandlung ab?
Eine sehr feine Sonde wird entlang des Haares in den Haarkanal bis zur Haarwurzel eingeführt. Ein genau dosierter elektrischer Impuls zerstört dann das Haar-Follikel. Das so verödete Haar lässt sich ohne Kraftaufwand schmerzlos mit einer Pinzette entfernen. Idealerweise sollten die Haare dazu mindestens 2-3 mm lang sein; solange sie mit der Pinzette sicher gegriffen werden können, können jedoch auch kürzere Haare behandelt werden.

Wie lange dauert die Behandlung?
Die Dauer der Behandlung hängt von der Körperregion, der Beschaffenheit des Haarwuchses, der Epilationsmethode und natürlich ganz wesentlich von der Anzahl der Haare ab.
Damit eine Einschätzung der Behandlungsdauer möglich ist, muss ich die Fläche unrasiert sehen. Dazu darf sie mindestens drei Wochen lang nicht depiliert sein - also weder gezupft noch gewachst werden. Auch eine eventuelle Vorbehandlung mit Blitzlicht oder Laser sollte mindestens 12 Wochen zurückliegen. Selbstverständlich dürfe die Haare in dieser Zeit rasiert werden. Das ist notwendig, damit der aktuelle Haarwuchs wieder vollständig sichtbar ist. Weil die Haut durch die Lichtbehandlung stark belastet wird, ist es zum Vermeiden von Komplikationen empfehlenswert, nach einer Behandlung mit IPL oder Laser eine deutlich größere Behandlungspause vorzusehen.

Pro Stunde können etwa einige hundert Haare entfernt werden. Weil immer nur etwa 25% aller Haare sichtbar sind, muss die gesamte Fläche mindestens 8 mal behandelt werden.

Bleiben die Haare wirklich für immer weg?
Bei der Elektroepilation wird gezielt das Gewebe verödet, aus dem sich die Haare bilden. Nach der vollständigen Behandlung eines Haares wächst dieses Haar niemals wieder. Die Elektroepilation ist nach wie vor die einzige Methode, alle Haare zuverlässig und für immer zu entfernen. Dies wird u.a. auch Stiftung Warentest (04/2005) bestätigt.
Beim Vorligen einer hormonellen Abweichung als Ursache für verstärkten Haarwuchs ist es allerdings wichtig, auch die Ursache anzugehen, weil sonst mit der Zeit mehr und mehr schlafende Follikel aktiv werden und neue Haare ausbilden können.

Ist die Behandlung schmerzhaft?
Eine genaue Einschätzung dieser Frage ist schwierig; denn sie hängt in hohem Maße von Ihrer individuellen Schmerzempfindlichkeit ab. Genauso wie bei jeder anderen wirkungsvollen Methode zur Haarentfernung ist das Veröden der Follikel durch Wärme natürlich spürbar; allerdings lassen sich eventuelle Schmerzen durch sorgfältiges Arbeiten und schonend eingestellte Behandlungsparameter minimieren. Das Einführen der Sonde in den Haarkanal ist mit keinerlei Schmerzen verbunden.
Eine schonendere und weniger schmerzhafte Behandlung bedingt in der Regel einen langsamerem Behandlungsfortschritt.
Wichtig ist es hier vor allem, für eine möglichst gute Hautfeuchtigkeit zu sorgen, also vor allem viel zu trinken. Das läßt geringere Stromstärken bei der Behandlung zu und reduziert so die Schmerzen bei gleichzeitig verbesserter Effizienz. Auch der Genuß von Kaffe und schwarzem oder grünem Tee können zu einer größeren Schmerzempfindlichkeit beitragen. Es wird daher angeraten, unmittelbar vor einer Behandlung Coffein- bzw. Teeinhaltige Lebensmittel zu vermeiden.

Besteht die Gefahr der Narbenbildung?
Ich verwende teilisolierte sterile Nadeln welche ausschließlich den unteren Teil des Follikels schädigen. Mit dieser speziellen Nadel kommt der Strom nicht an die Hautoberfläche, wesshalb keine Narben entstehen können.
Wenn hingegen bei der Laserepilation oder IPL so viel Energie eingesetzt wird, das der untere Teil des Follikels ebenso sicher geschädigt wird wie bei der Elektroepilation (also eine zuverlässige permanente Epilation bewirkt werden soll), wird natürlich auch der Teil des Haares in der Nähe der Hautoberfläche so stark erhitzt, dass es das Gewebe um den Follikelausgang schädigen kann. Zumindest ohne aktive Kühlung ist dann die Gefahr der Narbenbildung größer als bei der Elektroepilation.


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Aktuell

Einführungsangebot für
Microblading
195.- inkl.
Touch up innert 4 Wochen

(gültig bis Ende Mai)



Termine nach
Vereinbahrung


Tel: 062 896 39 39

Ich freue mich
auf Sie!